Willkommen | Kreishandwerkerschaft | Aktuell | Service | Berufsbildung | Innungen | Mitgliederbereich | Impressum
Zahlen & Fakten
Handwerksbilder
Termine
Mitgliederbereich - nur
für Innungsbetriebe
Hier Passwort holen
Kreishandwerkerschaft Mettmann
Emil-Beerli-Straße 10
40822 Mettmann
Fon 02104-9553-0
Fax 02104-9553-50
info@handwerk-me.de
09.03.2011
ÖKOPROFIT im Kreis Mettmann – Effizienz verbessern, Kosten minimieren, Umweltsiegel erhalten
Den eigenen Betrieb unter Umweltaspekten durchforsten, Einsparpotenziale aufdecken, Rechtssicherheit gewährleisten und sich als umweltgerechtes Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentieren: so lassen sich die Zielsetzungen von ÖKOPROFIT umreißen. Der Kreis Mettmann als zentraler Initiator eines neuen ÖKOPROFIT-Projektes lädt alle kleinen und mittelständischen Betriebe zum Mitmachen ein - gerade auch das Handwerk.

ÖKOPROFIT nutzt ein bewährtes und markenrechtlich geschütztes Konzept, das aus sich Schulungs- und Beratungsbausteinen zusammensetzt. Alle Bereiche des betrieblichen Umweltschutzes und der Energieeinsparung werden erfasst. Die Teilnehmer erhalten in 10 Workshops das Rüstzeug, ihre Betriebe nach Verbesserungspotenzialen zu durchforsten. Begleitend gibt es eine Einzelberatung, die gezielt dort ansetzt, wo externes Expertenwissen erforderlich ist. Vor allem aber profitieren die Unternehmen vom Austausch untereinander. So entstehen gute Ideen, Ist-Situationen und Verbesserungsvorschläge können verglichen und Umsetzungserfahrungen ausgetauscht werden. Am Ende des ca. 9-monatigen Projektzeitraums steht ein ÖKOPROFIT-Siegel, welches den Betrieben eine vorausschauende und umweltgerechte Unternehmensführung bescheinigt.

Wer sich mit den Umwelt- und Energieaspekten seines Betriebes beschäftigt, erzielt in aller Regel auch wirtschaftliche Vorteile. Das belegen die Erfolge abgeschlossener ÖKOPROFIT-Projekte. Über 1.000 teilnehmende Unternehmen in NRW – auch aus dem Handwerk – sparen durch mehr als 7.700 Umweltschutzmaßnahmen jährlich insgesamt über 45 Mio. Euro ein. Die Amortisationszeit zugehöriger Investitionen lag im Schnitt bei 2,7 Jahren.

ÖKOPROFIT wird vom Land NRW gefördert. Die verbleibenden Kosten übernehmen der Kreis Mettmann und die teilnehmenden Betriebe – je nach Betriebsgröße zwischen 2.500 und 8.000 Euro. Die Kreishandwerkerschaft Mettmann, lokale Einrichtungen der Wirtschaftsförderung sowie Handwerkskammer und Industrie- und Handelskammer unterstützen das Projekt. Workshops und Beratungen führen ÖKOPROFIT-erfahrene Beratungsunternehmen durch, die von den Trägern ausgewählt und beauftragt werden. Die breite Trägerschaft gewährleistet eine bestmögliche Öffentlichkeitsarbeit.

Nähere Information gibt es beim Umweltamt des Kreises Mettmann (Vera Stephan-Oltmanns, Tel. 02104-99-2865) und im Umweltzentrum der Handwerkskammer: Dr. Volker Becker (Tel. 0208 / 8 20 55-51). Interessierte Betriebe sollten am besten noch im März Kontakt aufnehmen.


Link: www.kreis-mettmann.de/frames/lang1/478.1539.html


Meisterbrief
Unsere Mitgliederzeitschrift
Mit Tageszeitungen...
Rheinische Post
...immer...
Westdeutsche Zeitung
...auf dem...
Neue Rhein Zeitung
...Laufenden
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Unser Lokalradio
Radio Neandertal